BI Göttinger Süden

Seit vielen Jahrzehnten wird immer wieder eine Straße im Göttinger Süden gefordert, die sogenannte Südumgehung. Immer wieder gab es Gerangel um diese Straße, immer wieder wurde die Entscheidung vertagt. Von Anfang 2009 bis zum Juni 2010 fand eine neue Runde dieser Auseinandersetzung statt. Aus Gründen der Akzeptanzerhöhung ging es nur um die westliche Hälfte, sie erhielt den Namen Südspange. Auf Seiten der GegnerInnen sprang die neugegründete BI Göttinger Süden in den Ring.

Das Ganze endete in einer Befragung aller kommunalwahlberechtigten EinwohnerInnen des Göttinger Stadtgebietes. Diese Befragung haben wir bei hoher Beteiligung deutlich gewonnen. Damit sollte, wenn die jetzigen und die zukünftigen KommunalpolitikerInnen die von ihnen so vielgepriesene Demokratie ernst nehmen, die Südspange und damit auch die Südumgehung ein für alle mal vom Tisch sein.

Wir wurden darum gebeten, diese "Homepage noch längere Zeit anderen zugänglich zu lassen, damit sie in ähnlicher Situation von Euch lernen können". Das freut uns! Offenbar halten andere unsere Seiten für hilfreich. Daher haben wir sie ein wenig aufgeräumt und lassen sie noch eine Weile hier stehen. Hervorgehoben sei die zuletzt aktuelle Version während der Befragung.

Also: Schaut Euch um, "lernt" und lasst uns bitte wissen, was Euch an diesen Seiten nicht gefällt! Über ein positives Echo würden wir uns ebenfalls freuen.

Wer in einer ähnlichen Situation ist wie wir damals, kann uns gerne kontaktieren. Vielleicht können wir helfen - wir freuen uns über jede unsinnige Straße, die wir verhindern können!


AKTUELLE THEMEN: DAS GEPLANTE GÜTERVERKEHRSZENTRUM III und DER SOGENANNTE ZUKUNFTSVERTRAG